IMPRESSUM

Hier gelangen Sie zum Impressum und zur Dateschutzerklärung.

KONTAKT

Waidallee 2

69469 Weinheim

Telefon: 06201 469923

info@baptisten-weinheim.de

© 2018 Baptistengemeinde Weinheim

Gedanken zum Monatsspruch für März „Wendet euer Herz wieder dem Herrn zu und dient ihm allein. (1. Samuel 7,3)

15.02.2019

So unterschiedlich unser aller Reise mit Jesus auch sein mag, eins haben wir vermutlich alle gemeinsam: die Ablenkung. Für jeden mag sie anders aussehen: Familie, Arbeit, Hobbys, Lebensumstände... Manchmal klopft die Ablenkung sprichwörtlich an die Tür, manchmal ruft sie uns an, manchmal läuft sie im Fernsehen oder spielt sich in unserem Kopf ab, wenn wir Gedanken nachhängen. Schöne Dinge lenken uns genauso ab wie schreckliche. Das gehört zum alltäglichen Leben. 

 

Und dann soll ich ja eigentlich noch ausreichend Zeit für Jesus finden. Wie soll ich ihm allein dienen, wenn ich doch schon so viele andere Aufgaben und Beschäftigungen habe? Wie schaffe ich es, den Fokus trotz aller Ablenkungen auf meinen Herrn zu lenken?

 

Für mich ist eine ganz wichtige Erkenntnis bei der Beantwortung dieser Fragen, dass ich eine neue Identität in Jesus habe, und dass ich in einer ständigen Beziehung mit ihm lebe. Jesus ist keine Ergänzung zu meinem Leben wie z.B. ein neues Hobby oder eine neue Arbeitsstelle, sondern er ist immer mit dabei. Ich schaffe mir Zeiten, in denen ich mich nur auf Jesus konzentriere (Gottesdienste, stille Zeit, Hauskreis, Gebete,...), aber ich bin auch dann Christ, wenn ich völlig andere Dinge tue und anders beschäftigt bin. 

 

Ich vergleiche das gern mit mit meiner Ehe: Ich bin nicht nur Ehefrau, wenn ich mit meinem Mann zusammen bin, sondern auch dann, wenn ich zeitlich und räumlich weit entfernt von ihm bin – und ich verhalte mich dann natürlich trotzdem wie eine verheiratete Frau. 

 

Wie bleibe ich also meiner Identität als Christ im Alltag treu, so dass ich Gott jederzeit diene? Die Antwort auf diese Frage sieht wohl für jeden Christen anders aus. Wir brauchen individuelle Strategien, die uns dabei helfen, den Fokus nicht zu verlieren. Manche halten zu bestimmten Zeiten kurz inne und sprechen ein Gebet, manche haben feste Lobpreiszeiten, manche bekommen tägliche Bibelverse per App auf ihr Handy gesendet, manche tragen ein Armband oder einen Ring, der sie stets an Jesus erinnert. Die Kunst besteht darin, einen individuellen Weg zu finden, die wunderbare Beziehung mit Jesus aufrecht zu erhalten.


Katharina Peteani
 

Please reload

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge

06.10.2019

06.10.2019

Please reload

Archiv
Please reload