IMPRESSUM

Hier gelangen Sie zum Impressum und zur Dateschutzerklärung.

KONTAKT

Waidallee 2

69469 Weinheim

Telefon: 06201 469923

info@baptisten-weinheim.de

© 2018 Baptistengemeinde Weinheim

Burnout: Auch bei Mose und Elia

16.04.2019

„Ich versinke in tiefem Schlamm, wo kein Grund ist; ich bin in tiefe Wasser geraten, und die Flut will mich ersäufen.“ Psalm 69,2.
 
Es gibt keine definitive Vereinbarung zwischen Psychiatern und Psychologen über die Ausprägung des Burnouts. Einige kritische Ärzte sprechen sogar von einer „Modediagnose“. Trotzdem haben wir alle eine ungefähre Idee über das Phänomen und sicher ist, dass, wenn wir den Ausdruck „Burnout“ hören, uns die Begriffe Depression, Erschöpfung und Stress am Arbeitsplatz einfallen.

 

Merkwürdig ist, dass bereits vor Christus zwei klare Fälle über das Thema in der Bibel stehen: Mose und Elia.

 

In 2. Mose 18 sehen wir einen ausgebrannten Mose wegen seiner Führungsaufgabe und seiner defizitären Organisation. In diesem Fall war es sein Schwiegervater Jethro, der Moses Umstände und die Folge für das Volk erkannte: „Als aber sein Schweigervater alles sah, was er mit dem Volk tat, sprach er: Was tust du denn mit dem Volk? Warum musst du ganz allein sitzen, und alles Volk steht um dich her vom Morgen bis zum Abend?... Es ist nicht gut, wie du das tust. Du machst dich zu müde, dazu auch das Volk, das mit dir ist. Das Geschäft ist dir zu schwer; du kannst es allein nicht ausrichten“ (2. Mose, 14-17).

 

Der mutige Elia verwandelte sich in einen ängstlichen und depressiven Menschen aufgrund der Erschöpfung des Kampfes gegen Ahab und Isebel: „ich habe geeifert für den Herrn, denn Israel hat deinen Bund verlassen ... und ich bin allein übriggeblieben, und sie trachten danach, dass sie mir mein Leben nehmen“ (1. Könige 19).

 

Am 21 Februar fand ein Seminar in der Hemsbacher Gemeinde über Burnout statt. Den Vortrag fand ich interessant, kurz und prägnant. Besonders aufweckend war, dass die Referentin vor dem Vortrag einen Fragenbogen austeilte, damit wir selbst unser Burnout-Niveau einschätzen konnten. Anschließend erklärte die Referentin die verschiedenen Symptome, die beeinflussenden Faktoren und gab ein paar Hinweise für die Prophylaxe. 

 

Es gibt eine Menge an wissenschaftlichen und informativen Arbeiten zu diesem Thema im Internet, die ihr leicht finden könnt. Auf der Website von Dr. Med. Samuel Pfeifer „Stiftung Therapeutische Seelsorge“ erscheint einen „Heft“ über Burnout zusammen mit einem kleinen Selbsttest. Obwohl dieser Test keine individuelle Diagnose ersetzt, kann er Anstoß sein, einige persönliche Situationen oder Einstellungen zu überdenken.

 

Wenn du Bedarf hast oder nur über das Thema sprechen möchtest, stehen wir dir gerne zur Verfügung.


Bendiciones.
Mercedes Narros Fernández
 

Please reload

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge

06.10.2019

06.10.2019

Please reload

Archiv
Please reload