Bisher: Gemeindeverteiler-Mails, künftig: Gemeinde-App

Ziemlich genau zehneinhalb Jahre ist es her, dass wir die Gemeindeverteiler-Mails zur Kommunikation wichtiger Infos innerhalb der Gemeinde eingeführt haben. Sie waren sehr nützlich und hilfreich, aber siehe da: Inzwischen gibt es etwas Besseres!


Keine Sorge – die Gemeindeverteiler-Mails werden nicht sofort abgeschafft – erst wenn die meisten der bisherigen Empfänger auf die neue App umgestiegen sind. Aber wir haben mit vergleichbaren Gemeinden gesprochen, die solch eine App schon haben - und sie meinten, dass diese App so überzeugend sei, dass wirklich in wenigen Wochen fast alle umsteigen.


Bisher musstet ihr immer über mich gehen, mir eine Mail mit der Bitte um Weiterleitung senden, und dann habe ich sie verschickt. Auf alle Fälle musstet ihr warten, bis ich Feierabend gemacht hatte, weil ich erst dann solche Mails bearbeitet habe. Und wenn ich krank war, oder ohne PC ein paar Tage unterwegs war, oder mein PC zickte, oder wir im Urlaub waren und das versprochene W-LAN war schlecht, dann ging gar nichts. Das ist ab sofort kein Problem mehr – ihr verschickt eure Nachrichten sofort, und sofort kommen sie bei allen Nutzern an.


Bisher konnten wir nur eine Mail am Tag versenden – mehr ging nicht mit unserem Vertrag mit unserem Versender. Manche von euch mussten daher ein oder zwei Tage warten, bis die Mail endlich raus ging. Das ist künftig kein Problem mehr – wir können so viele Botschaften versenden wie wir wollen.


Also wäre die App schon ohne jede weitere Funktion eine Lösung für die Probleme mit unseren Gemeindeverteiler-Mails. Aber dabei bleibt es nicht. Die App bietet die Möglichkeit, für jede Gruppe (Hauskreise, Teams…) einen eigenen Bereich einzurichten und zu chatten – statt bisher z.B. WhatsApp für den Hauskreis, Signal für das eine und Threema für das andere Team, haben wir jetzt alles an einem Ort. Und, auch wichtig: Die Daten, Inhalte und Kontaktdaten, gehören uns und sonst niemandem. Niemand verdient Geld mit unseren Daten.


Die App enthält auch einen Kalender, der total einfach und in Echtzeit aktualisiert werden kann – und im Gegensatz zu dem Kalender auf der Website immer sofort griffbereit ist.


In den nächsten Wochen gibt es noch Detailinfos zu der App, und Jens und ich stehen nach dem Gottesdienst für Fragen zur Verfügung (nicht unbedingt auch für ganz schnelle Antworten :-), noch wissen wir wirklich nicht alles!)

Nur noch mal zur Erinnerung wie man an die App kommt: Geh auf deinem Smartphone in den App Store (bei Android „Play Store“ genannt), suche nach „Baptisten Weinheim“, und dann installiere die App. Jetzt noch kurz mit E-Mail und selbst gewähltem Passwort anmelden, und du bist drin! Und das, was bisher als Gemeindeverteiler-Mails herausging, das findest du jetzt in der Gruppe „Gemeinde intern“.


Dierk Evers

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv