Ein Update für unser Gemeindecafé...

…das war der Plan, der uns während des Lockdowns zu einem Treffen im verwaisten Gemeindecafé veranlasste. Es war fast ein bisschen gespenstisch, die geschlossenen Läden, die zur Seite geschobenen Stühle, die fehlenden Menschen.


Dieser Eindruck und gleichzeitig die Vorfreude, dass das alles auch irgendwann ein Ende haben würde, beflügelte jedoch unsere Phantasie. So hatten wir schon bei unserem ersten Treffen so viele Ideen, dass wir immer wieder drehten, wendeten und verwarfen, bis wir endlich unseren Stil gefunden hatten. Um die „alte“ Bestuhlung, die ja immer noch toll in Schuss ist, gut einzubinden, entschieden wir uns für diesen Mix aus Industrie-Look und Urban-Dschungel Motiven. Ja, ihr Lieben, so würde die Fachwelt unser neues Café wohl beschreiben.


Bis zur Realisierung Mitte Juni hat es dann doch ein wenig gedauert und bis es dann zur Abstimmung in der Gemeindestunde kam, war auch der Lockdown -Dank sei Gott! - vorüber.


Wie gut, dass sich so viele Mithelfer und Mithelferinnen eingefunden haben, um mit anzupacken, damit das Café nicht zu lange blockiert wird und gleichzeitig auch zum nächstmöglichen Termin wieder einsatzbereit sein konnte.


Wir sind so dankbar, wie die Umgestaltung geklappt hat und wie viel Freude wir dabei haben durften. So viele Hände, die ineinandergriffen, beispielsweise Heike beim Streichen und Fine beim Kissennähen. Das geschäftige Treiben in unserem Gotteshaus war ein Genuss, auf den wir so lange verzichten mussten!


Nach zwei Wochen konnten wir tatsächlich die Türen wieder öffnen und am 4. Juli unser erstes Gemeindekäffchen nach dem Gottesdienst wieder gemeinsam genießen. Was für eine Freude! Vielen Dank für die zahlreichen Kuchenspenden! Danke auch für euer Vertrauen, uns das benötigte Budget anzuvertrauen.


Vielen Dank außerdem nochmal ausdrücklich an alle, die mitorganisiert haben im Hintergrund und die, die tatkräftig mit uns gehandwerkelt haben. Nicht zuletzt unserem Pastor, der uns nicht nur geistig und geistlich auf Trab hält, sondern auch immer gerne ganz praktisch mitanpackt!


Jetzt gilt es nur noch die Räume wieder mit Gemeindeleben zu füllen, viel Spaß dabei!


Anna Hettche, Dörthe Pestel, Magdalene Evers und Petra Carocci-Büchner


Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv