Freundschaft, die uns im Leben trägt

In einem Interview mit dem ZEIT-Magazin hat Margot Käßmann einmal den Gedanken geteilt, dass es eigentlich auch eine Theologie der Freundschaft geben müsste. Gott ist der Ursprung allen Miteinanders. Er tritt in Beziehung zu uns Menschen und weiß genau, wie sehr wir eines Gegenübers bedürfen. Deshalb stellt er uns Menschen an die Seite, die uns guttun.


Da in ihrem eigenen Leben Freundschaften immer wieder entscheidend wichtig waren, entstand die Idee, ein Buch über genau dieses Thema zu schreiben: „Freundschaft, die uns im Leben trägt“.


Gerade weil Frau Käßmann viele Erfahrungen der Freundschaft im Leben gemacht hat - in leichten Zeiten wie auch in Krisen - erzählt sie im Lauf des Buches immer wieder von diesen persönlichen Erfahrungen.


Darüber hinaus geht es um die verschiedenen Facetten von Freundschaft. Sie beschäftigt sich z.B. mit Freundschaften in der Bibel und Kirchengeschichte oder mit Freundschaft im Wandel der Zeiten. Es geht u.a. um Freundschaft und Paarbeziehung, sowie um Familien- und Freundschaftsbande, um Konfliktpotential oder auch die Frage, was genau Freundschaft eigentlich ausmacht.


Was Freundschaft ist, lässt sich tatsächlich nicht in eine Definition pressen, sie ist aber definitiv eine starke Kraft im Leben.


„Wir brauchen Freundschaften, damit die Seele gesund bleibt“, schreibt Frau Käßmann in ihrem Buch, das letztlich eine lebenskluge Hommage an die Freundschaft ist.


Evelyn Schmidt-Bäumler


Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv