"Das Jesus-Projekt"

Vor kurzem wurde ich auf ein Buch aufmerksam, von dem ich dachte, dass es vielleicht geeignet wäre, um es Euch hier vorzustellen. Also habe ich es bestellt, um einen Eindruck zu gewinnen- und habe gleich beim ersten „Hineinblättern“ tatsächlich Herzklopfen vor lauter Begeisterung bekommen!


Es geht um „Das Jesus-Projekt“, ein sehr attraktiv und abwechslungsreich gestaltetes Buch. Die Sprache und manche Vergleiche zielen eher auf jüngere Leute ab, aber jede/r von Euch weiß ja selbst, wie jung er/sie in Kopf und Herz ist :-)

Eine kleine Besonderheit sind QR Codes, die sich im Buch finden. Diese Codes führen zu weiterem Material, Kleingruppenfragen oder weiterführenden Literatur-Tipps.


Warum geht es inhaltlich? Den Autoren ist es ein Anliegen, den roten Faden aufzuzeigen, der durch die ganze Bibel führt, durch diese große zusammenhängende Geschichte Gottes mit den Menschen. Sie wollen aufzeigen, dass diese Geschichte immer zu Jesus hin führt und dass jeder Mensch seinen eigenen Platz in dieser Geschichte finden kann.


Das Buch begleitet den Leser in sechs Akten durch die Bibel: Schöpfung, Fall, Israels Mission, Jesus, Mission der Kirche und Neuschöpfung. Innerhalb dieser Abschnitte werden jeweils viele Fragen gestellt und übersichtliche, präzise und gut verständliche Antworten gegeben. Unter „Dein Projekt“ wird nach jeder dieser Erklärungen vorgeschlagen, wie der Inhalt im Hier und Heute umgesetzt werden könnte. Am Ende jeden Aktes befindet sich ein kurzes Fazit.


Man kann sich mit Hilfe dieses Buches wunderbar einen Überblick verschaffen über den großen Bogen, der durch die Bibel hindurch gespannt ist und, wie gesagt, immer zu Jesus führt. Es eignet sich aber auch zum Stöbern und zum Nachgehen einzelner Fragen.


Wer in „Das Jesus-Projekt“ hineinblättern möchte, um einen näheren Eindruck zu bekommen, kann dies gern sonntags nach dem Gottesdienst am Büchertisch tun. Darüber hinaus findet man auch auch auf scm-shop.de eine ausführliche Leseprobe. Ich bin gespannt, ob Ihr meine Begeisterung teilen könnt.

Evelyn Schmidt-Bäumler


Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv