"Er war einer von uns"

Das Buch, das ich heute vorstellen möchte, ist nicht neu. Die Originalausgabe ist von 1986. Aber bei zeitlosen und kunstvollen Schätzen spielt das Alter gar keine Rolle. Das kann man bei Gemälden sehen, bei Gebäuden und eben auch bei Büchern.


In dem Bildband „Er war einer von uns“ geht es um Jesus. Sein Leben wird skizziert und in Szene gesetzt -von dem Moment, in dem Maria von ihrer Schwangerschaft erfährt bis Himmelfahrt.

Jesus, der als Mensch lebte wie wir, einer VON uns war. Und der gleichzeitig einer FÜR uns wurde durch die Versöhnung mit Gott, die er uns durch seinen Tod und die Auferstehung geschenkt hat.


Rien Poortvliet, ein berühmter niederländischer Maler der letzten Jahrzehnte des 20. Jahrhunderts, hat sehr aussagekräftige Bilder mit großer Ausstrahlung gestaltet. Oft sprechen sie für sich. Die Texte von Friedrich Meisinger sind teilweise kleine Fingerzeige zum Erfassen der wunderbaren Bilder, teilweise unterstützen sie den Betrachter dabei, sich tiefer in die dargestellte Situation hinein zu fühlen und zu denken.


Für mich ist es unbewusst ein Ritual geworden, dieses Buch gerade in der Passionszeit auf mich wirken zu lassen. Deshalb ist für mich der Zeitpunkt, es in diesem Gemeindebrief vorzustellen, besonders stimmig.


Der Kawohl Verlag hat „Er war einer von uns“ zum 50 jährigen Verlagsbestehen als Jubiläums-Schmuck-Ausgabe neu herausgegeben.

Wer sich selbst einen Eindruck von dem Bildband machen möchte, kann dies gern am Büchertisch tun.


Evelyn Schmidt-Bäumler


Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv