Weltbewegerinnen

Gerade in diesen wilden Zeiten merken wir wieder ganz besonders, wie wichtig Weltbewegerinnen und Weltbeweger sind. Im Großen genauso wie im Kleinen. Und gerade in diesen Zeiten sehen wir auch, wie viele von ihnen es tatsächlich gibt.


Die Geschichten davon, was Menschen bewegt haben und immer wieder bewegen, sind im wahrsten Sinne des Wortes bewegend. Sie gehen zu Herzen und rühren zu Tränen, machen Mut und spornen an, die Augen im eigenen Umfeld offen zu halten. Denn genau dort beginnt es und dort sind jedem von uns Möglichkeiten gegeben, etwas zu bewegen.


In dem Buch „Weltbewegerinnen“ stellen Claudia Filker und Andrea Specht 40 Frauen und ihre inspirierenden Geschichten vor. Frauen aus anderen Jahrhunderten und Frauen von heute. Frauen aus allen Teilen der Erde, in jedem Alter. Einige dieser Frauen sind uns bekannt, aber die meisten der 40 Namen habe ich noch nie gehört. Umso beeindruckter war ich, als ich gelesen habe, was sich durch sie verändert hat. Veränderung für viele, für wenige oder manchmal auch nur für einen einzigen Menschen.


Das Buch ist in 7 Teile unterteilt, die überschrieben sind mit „Über Grenzen gehen“, „Im Namen der Gerechtigkeit“, „Mit dem Mut des Herzens“, „Lebenswende“, „Ausgezeichnet“, „Vergeben heißt nicht vergessen“ und „Weil jeder Mensch wertvoll ist“. Die Überschriften sprechen schon für sich, wie ich finde.

Die weltbewegende Geschichte jeder der 40 Frauen ist auf jeweils 2 Seiten kurzweilig, horizonterweiternd und anregend geschrieben. Davor findet sich ein zentrales Zitat, danach ein Foto und kurze Informationen zur Person.

Es wurde von Claudia Filker und Andrea Specht herausgegeben, ist gebunden und hochwertig gestaltet im Brunnen Verlag erschienen, kostet 12 Euro und ist im Buchhandel wie auch am Büchertisch unserer Gemeinde zu erhalten.


Was man dort, am Büchertisch, übrigens auch erhalten kann, sind Büchertisch-Gutscheine. Und diese ab Ende März sogar in neuem Design. :-)


Bei der unüberschaubaren Vielzahl an Büchern ist es natürlich nur möglich, eine überschaubare Auswahl direkt vor Ort zu haben. Es ist aber kein Problem, Gewünschtes zu bestellen. Dafür könnt Ihr gern sonntags nach dem Gottesdienst die „diensthabende“ Mitarbeiterin ansprechen oder mich direkt per Mail kontaktieren unter buechertisch@baptisten-weinheim.de


Evelyn Schmidt-Bäumler


Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv