Agenten-Trainingslager in Weinheim

Herzliche Einladung an alle Kids von 7 - 13 Jahren Wenn du vom 16.-18. November 2018 Lust auf ein tolles Wochenende hast, dann sei doch einfach mit dabei. Der bekannte Kinderbuchautor Harry Voss ist bei uns zu Gast und lädt uns zu Agententraining, spannenden Geschichten, Liedern, Spaß und Spielen ein. Programm: Freitag 16.11 16:30 - 18:00 Trainingslager Teil 1 wer möchte : ab 18:15 „Schlunz“ - Filme bis ca. 19:30 Samstag 17.11. 10:30 - 17:30 Trainingslager Teil 2 mit Spielen, Rätseln, biblischen Geschichten, Agenten-Workshops. Mittagessen inklusive Sonntag 18.11 11:00 Abschluss im Familiengottesdienst mit Agentenabschlussfeier. Dazu sind Eltern und Freunde herzlich willkommen. Wer Lust und

Das literarische Quartett IV

„Erkenne dich selbst“ – sagten die alten Griechen. Doch wie soll das gehen, wo wir doch in unserer eigenen Haut stecken? Wie könnten wir die Blindheit für uns selbst überwinden? Bücher…! Bücher können uns den Spiegel vorhalten! Einige beleuchten uns so treffend, dass wir in einem hellen Lichtkegel zu stehen scheinen. Nimmt man dann noch die Bibel dazu, kann ein packender Dialog entstehen. 30.09. „Die Maschine steht still“. E.M.Foster im Dialog mit Jesaja über das Internet und wie wir mit Gott das Leben zurückgewinnen, das er für uns gedacht hat (Jesaja 55,1-6). 21.10. „Fahrenheit 451“. Ray Bradbury im Gespräch mit Amos über Medien, Pop-Kultur und den Hunger nach Gottes Wort. (Am 8,11-14;

Leitartikel Oktober/November 2018

„Alle blicken voll Hoffnung auf dich und jedem gibst du Nahrung zur rechten Zeit. Du öffnest deine wohltätige Hand, und alles, was lebt, wird satt.“ (Ps 145,15-16) Erntedank – das Fest scheint aus der Zeit gefallen. Lebensmittel kaufen wir im Supermarkt, kaum einer betet noch um das „tägliche Brot“ und uns interessieren höchstens noch die Weltmarktpreise für Kaffee und Zucker. Ein „Fest der Zufriedenheit mit der Versorgung“ trifft die Gefühlslage heute eher... Wer aber die Augen offenhält, der spürt wie wenig selbstverständlich alles ist: Dieses Jahr hat uns eine Jahrhundert-Dürre beschert. Die Landwirtschaft musste deutliche Ernteeinbußen hinnehmen (Getreide, Kartoffeln, Mais…). Doch in

Auf ein Wiedersehen

Hallo liebe Gemeinde, Ende August heißt es für mich: »Auf zu neuen Ufern!« Wie viele von euch schon wissen, trete ich nämlich am 1. September eine neue Jugendreferentenstelle in der FEG-Ingolstadt an. Zwar bin ich während ich dies schreibe noch nicht weg und werde in einem Gottesdienst offiziell verabschiedet werden, aber ich möchte die Möglichkeit dennoch ergreifen, um auch hier ein paar Worte loszuwerden. Als ich im Oktober 2015 meine Stelle antrat, standen für mich viele Fragen im Raum: »Bin ich den Herausforderungen der Gemeindearbeit gewachsen? Kann Gott mich überhaupt mit meinen Schwächen gebrauchen? Wird mir meine erste Gemeinde Mut machen, meinen Dienst weiter zu tun? und vieles mehr

Weihnachten im Schuhkarton

Es ist mal wieder so weit: " Weihnachten im Schuhkarton" beginnt. "Weihnachten im Schuhkarton" ist eine Aktion von "Geschenke der Hoffnung". Als christliches Werk hat es das Anliegen, dass Menschen in Not Unterstützung bekommen und wieder Hoffnung schöpfen können. Um dieses Ziel zu erreichen, vernetzen sich in den Empfängerländern Kirchengemeinden unterschiedlicher Konfessionen mit sozialen Einrichtungen vor Ort, um Verteilungen von Schuhkartons vorzunehmen. Danach laden viele Gemeinden die Kinder unverbindlich zu einem mehrwöchigen Glaubenskurs "Die größte Reise" ein. Daraus entwickeln sich persönliche Beziehungen und oft auch Möglichkeiten für weitere Hilfen. Eine Geschichte aus dem Jahr

Wenn ich einmal schwach werde

Viele sagen heute: „Die Kirche ist in der Krise. Sie muss moderner werden und sich anpassen: Redet weniger von Jesus und mehr von sozialer Verantwortung! Weniger von Sünde, mehr von Selbstannahme, weniger von Dogmen und mehr von Liebe.“ Daran ist viel Wahres. Und in meinen starken Zeiten finde ich darin viel Gutes. Doch wenn ich einmal schwach werde, dann bitte ich dich, tue mir diesen einen Gefallen: Wenn ich in Schuld falle, wenn ich mich selbst anklage, dann erzähle mir bitte nichts von den Umständen oder was ich sonst alles geleistet hätte! Erzähle mir von Jesus, der gekommen ist für gefallene Menschen, der sein Leben als Lösegeld gegeben hat, bei dem ich Versöhnung mit Gott finde. B

Tiere machen Sachen

Gott ist nutzlos geworden, so meinen viele. Die Evolutionstheorie habe gezeigt, dass es einen Gott nicht mehr als Erklärung des Lebens brauche. Alles sei ganz natürlich entstanden, allein durch Zeit und Zufall. Ja, einige Forscher meinen sogar, der Evolutionsprozess sei fast zwangsläufig abgelaufen und würde sich ein zweites Mal genauso wiederholen. Als Beleg wird das Linsenauge genannt, das sich 7x unabhängig voneinander entwickelt habe. „Die Zahl der Lösungen, die die Evolution einsetzt, ist überraschend klein“ sagt der Evolutionsbiologe Stephan Jay Gould („Zufall oder Zwang“, Deutschlandfunk vom 9.9.18). Ist das so? Ist die Tierwelt nicht eher voller einmaliger, unglaublicher Wunder und „

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
    IMPRESSUM

    Hier gelangen Sie zum Impressum und zur Dateschutzerklärung.

    KONTAKT

    Waidallee 2

    69469 Weinheim

    Telefon: 06201 469923

    info@baptisten-weinheim.de

    © 2018 Baptistengemeinde Weinheim